Bananen Pancakes: vier gute Gründe, warum diese Pfannkuchen fantastisch sind

Vor ein paar Wochen habe ich ein Bild meiner Bananen Pancakes auf Instagram und Facebook gepostet, mit der Frage, ob ihr am Rezept interessiert seid. Das hat wahre Begeisterungsstürme eurerseits ausgelöst und mir vor Freude das ein oder andere Tränchen in die Augen getrieben*. Nach mehreren Testläufen und einer wilden, etwas unorganisierten Fotosession bin ich nun stolz euch heute nicht nur das Rezept, sondern auch noch vier gute Gründe liefern zu können, warum diese Bananen Pancakes einfach fantastisch sind.

 

banana pancakes

 

GESUND

Für euer neues, verbessertes Ich habt ihr euch für den ersten Monat des Jahres eine strenge Diät auferlegt und Pfannkuchen sind eigentlich nicht erlaubt? Keine Sorge, diese Bananen Pancakes könnt ihr ohne Bedenken in euren Speiseplan aufnehmen, denn sie sind super gesund! Schlemmt ihr sie in Maßen, geben sie eurem Körper Power, stärken euer Nervensystem und versorgen euch mit wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. Alle drei Zutaten sind richtige kleine Kraftpakete und somit bestens geeignet, um euch bei euren Vorsätzen für das neue Jahr zu unterstützen. Dank der wertvollen Inhaltstoffen darf es somit auch gerne ein Pfannkuchen mehr sein.

 

banana pancakes

 

3-ZUTATEN

Ihr habt richtig gelesen! Für diese köstlichen und gesunden Bananen Pancakes braucht ihr nur drei Zutaten: Bananen, Haferflocken und Eier. Das ist es auch schon, schlicht, simpel und gut! Wahrscheinlich habt ihr sogar alles Nötige in der Küche liegen. Und vielleicht befindet sich in eurem Obstkorb auch noch ein oder zwei Bananen, bei denen langsam die braunen Punkte überhandnehmen. Ein klares Zeichen, dass eure Bananen die langkettigen Kohlenhydrate in kurzkettige umgewandelt haben. Lange Rede, kurzer Sinn: eure Bananen sind jetzt schön süß und machen die Pfannkuchen noch besser, als sie eh schon sind.

 

banana pancakes

 

EINFACH

Erst Haferflocken mixen, dann die beiden anderen Zutaten zugeben und ab dafür in die Pfanne. Es muss nicht immer kompliziert sein, um etwas Schmackhaftes zu zaubern. Unter der Woche bin ich meisten komplett verplant, weshalb ich oft keine Zeit habe aufwendig zu kochen. Genau dann bin ich dankbar, wenn mein Mittagessen einfach zubereitet ist und schnell geht. Ansonsten renne ich doch wieder zur nächsten Pommesbude und esse etwas, was ich meinem inneren Schweinehund eigentlich erst für das Wochenende versprochen hatte. Solltet ihr solche Situation kennen, dann sind die Pancakes auch für euch eine wunderbare Lösung. Gönnt euch drei oder vier dieser herrlich runden Leckereien und erspart euch Zeit, Kalorien und ein schlechtes Gewissen.

 

LECKER

Das Beste kommt immer zum Schluss: die Bananen Pancakes sind schlicht und ergreifend LECKER! Das finde ich aus verschiedenen Gründen extrem wichtig, die euch sicher bekannt vorkommen werden. Zum einen halte ich mich beim Essen eigentlich immer zurück, denn ich gestehe: ich bin ein kleiner Vielfraß! Leider habe ich einen ziemlich empfindlichen Magen und setze um die Hüfte ruckzuck Winterspeck an (und das mitten im Sommer)! Was also in die beschränkte Auswahl kommt, MUSS schmecken, auch aus dem nächsten, nun folgenden Punkt: Ich würde niemals etwas essen, das meine Geschmacksknospen beleidigt, nur weil es gesund ist oder in meine Diät passt. Da bin ich stur: Essen muss lecker sein, keine Diskussion!

 

banana pancakes

 

Nachdem ihr nun bestens informiert seid, möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Ihr habt schließlich lange genug gewartet. Hier ist das Rezept für meine gesunden, einfachen und vor allem leckeren Bananen Pancakes mit nur drei Zutaten!

Bananen Pancakes

01/18/2018
: für 2 Personen

By:

Ingredients
  • 2 Bananen
  • 2 Eier
  • 45 g Haferflocken
Directions
  • Step 1 Die Haferflocken in ein hohes Gefäß füllen und mit einem Mixer zu grobem Mehl mahlen. Die Bananen schälen und in Stücken zum Mehl geben. Die Eier aufschlagen und mit den beiden anderen Zutaten vermixen, bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Step 2 Den Teig für 10 bis 30 Minuten ruhen lassen.
  • Step 3 Eine große Pfanne erhitzen. Die Pancakes in kleinen Portionen in etwas Öl ausbraten und noch warm genießen. Als Topping schmeckt besonders gut Joghurt, Honig und gehackte Walnüsse.

*eine meiner liebenswerten Eigenheiten: ich bin ziemlich nah am Wasser gebaut


Related Posts

Blaubeerkuchen mit Kekseboden

Blaubeerkuchen mit Kekseboden

Habt ihr schon mal Blaubeeren selbst gepflückt? Ich leider auch nicht, obwohl ich es mir dieses Jahr fest vorgenommen hatte. Auf einmal war es Ende Juli und die Selbst-Pflück-Saison vorbei. Und ich habe es mir so schön vorgestellt: In Latzhose schlendere ich mit einem Weiden-Körbchen […]

Herbstliches Apfelpfannkuchen Buffet

Herbstliches Apfelpfannkuchen Buffet

  Der Sommer geht langsam in den Herbst über und somit heißt es Bikini Ade und Kochmütze Hallo! Bei den warmen Temperaturen war es doch etwas anstrengend am Herd zu stehen und zu Brutzeln oder zu Braten. Mit einer kühlen Brise von der Balkontür her, […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.