BOO!

Diese Woche war Halloween, die gruseligste Zeit des Jahres. Mein Lieblings-Accessoire ist daher momentan der Kürbis. Man bekommt das Fruchtgemüse in Amerika wirklich überall. An vielen Ecken gibt es pumpkin patches mit reich bestückten Paletten. Auch in den Supermärkten quellen in der Gemüseabteilung Stände mit den orangenen Riesen über und die Gartencenter bieten eine Vielzahl verschiedener Sorten an.

Halloween Deko

Der Kürbis hat mich absolut in seinen Bann gezogen. Und das nicht nur als leckere Zutat in Suppen oder Pies, sondern auch als Jack O’Lantern, dem Kürbis mit der Fratze, der die bösen Geister von Haus und Hof fern halten soll. Zur Vermeidung peinlicher Fauxpas habe ich mich als Halloween-Anfänger für den Klassiker entschieden: rund, orange und schöööön gruselig.

Für das Schnitzen einer furchteinflößenden Laterne findet ihr alles Nötige in eurer Küche:

Zeitungspapier

Löffel

1 Schüssel

Papier-Küchentücher

Taschenlampe / Handy

Kugelschreiber und Radiergummi

verschiedene Messer

Leuchtmittel (Kerze, Teelicht, …)

Bevor ihr euch auf Messer und Löffel stürzt, nehmt euch Zeit, um ein passendes Motiv auszuwählen. Es ist alles erlaubt. Man kann Freihand drauf loszeichnen oder sich tolle Vorlagen herunterladen.

Legt fest, wo ihr euer Muster auf dem Kürbis anzeichnen möchtet und vergesst den Deckel nicht. Arbeitet mit einem Kugelschreiber und ohne Druck, dann könnt ihr eventuell verbleibende Linien mit einem Radiergummi gut entfernen. Beim Ausschneiden empfiehlt sich ein bewährter Modellbau-Trick, den ich als Architektur-Studentin an der Uni gelernt habe. Zuerst die Oberfläche mit einem sehr scharfen Messer leicht einritzen, so dass eine Art Führungsschiene entsteht. Beginnt mit den langen, geraden Linien, danach die schwierigeren Formen mit kleinen Stricheln oder Pünktchen.

pen face

Und los geht es. Schritt 1: Deckel anzeichnen, Schritt 2: einritzen und Schritt 3: mit Kraft die vorbereiteten Linien ausschneiden. Ist der Deckel vom Kürbis getrennt, müssen alle Innereien aus dem Kürbis entfernt werden. Schabt den Kürbis soweit aus, bis Licht durch die Wände scheint. Ich habe das immer wieder mit meinem Handy in einem Zimmer ohne Fenster getestet, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war. Das dauert ein bisschen und erfordert Muse, es lohnt sich aber mehr abzunehmen, da der Kürbis dann nachts richtig schön orange leuchtet. Auch die Schnitzarbeit wird durch die dünnen Wände erleichtert!

Pumpkin WiP

Ist der Kürbis entsprechend präpariert, beginnt mit dem Herausarbeiten des eigentlichen Motivs die schönste Arbeit. Immer anzeichnen – einritzen – mit Kraft ausschneiden, anzeichnen – einritzen – mit Kraft ausschneiden, … Wollt ihr den Kürbis wie ich teilweise nur oberflächlich bearbeiten, müsst ihr wie vorher die Konturen einritzen und dann innerhalb davon vorsichtig die Schale abnehmen. Hier ist Feingefühl gefragt, aber mit ein bisschen Übung ist das kein Problem.

BOO!

Ist die Schnitzarbeit beendet, stellt ihr euer Leuchtmittel hinein, warten bis es dunkel wird und: BOO!

>> Update: Den Pumpkin Carving Wettbewerb auf der Arbeit konnten wir klar für uns entscheiden! <<


Related Posts

Herbstliches Apfelpfannkuchen Buffet

Herbstliches Apfelpfannkuchen Buffet

  Der Sommer geht langsam in den Herbst über und somit heißt es Bikini Ade und Kochmütze Hallo! Bei den warmen Temperaturen war es doch etwas anstrengend am Herd zu stehen und zu Brutzeln oder zu Braten. Mit einer kühlen Brise von der Balkontür her, […]

Kletterpartie auf dem Chimney Tops

Kletterpartie auf dem Chimney Tops

Herbstzeit ist Indian Summer-Zeit! Als Neu-Tennesseans heißt das für uns: Lunchpaket in den Rucksack werfen und auf geht es Richtung Great Smoky Mountains National Park, dem Südstaaten-Mekka der farbenfrohen Bäume. Die 1400 km Wegstrecke des National Parks lassen das Herz jedes Wanderers aufgehen. Die meisten Abschnitte […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.