Designklassiker – EM77

Die ersten zwei meiner Lebensjahrzehnte war ich wenig beeindruckt von Namen wie Arne Jacobssen, Charles Eames, Ludwig Mies van der Rohe, … Seit ich mit 20 Jahren mein Architektur-Studium begonnen habe, halte ich bei der Erwähnung derselben kurz die Luft an. Nicht aus Angst, es ist mehr ein respektvolles, aufgeregtes kleines Schnaufen.

Das Studium hat mich für Designprodukte und die Menschen, die dahinterstehen, sensibilisiert. Ich kenne die Anstrengung des Entwurfsprozesses, die Zähigkeit der Entwicklungsphase, den Unmut, wenn bei der Produktion etwas danebengeht oder sich verzögert. Ich kenne aber auch das unbeschreibliche Glück, wenn das, was vor langer Zeit auf einem Stück Papier skizziert war, endlich fertig ist. Als mein erstes Projekt, ein Einfamilienhaus übergeben werden konnte, habe ich vor lauter Freude ein Tränchen verdrückt.

EM77

Ob Erik Magnussen ansichtig seiner EM77 Isolierkanne, die er für die dänische Firma Stelton entwarf, auch geweint hat, wage ich zu bezweifeln. Aber er hat mit seinem Entwurf aus dem Jahr 1977 viele Generationen von Tee- und Kaffee-Trinkern glücklich gemacht.

Die geradlinige, zylindrische Form der Kanne ist eines der Markenzeichen der Firma Stelton. Es verwundert also nicht, dass kein geringerer als Arne Jacobsen eine Cylinda Line für die Dänen entwarf. Aufmerksamkeit erregt die schlichte EM77 in ABS-Kunststoff aber eher durch die vielen verschiedenen Farben, in der sie bis jetzt herausgekommen ist. Wenn ich mich nicht irre gibt es sie in rot, schwarz, safran, weiss, lime, weinrot, schiefer, lavendel, mat schwarz, milano sand, dusty blue und zu guter Letzt in pine green.  Auch in Edelstahl, dem Material des Original-Entwurfs von Erik Magnussen, ist die Isolierkanne ein elegantes Highlight. Sei es in der klassischen Stahl-Optik oder den neuesten Trendfarben Kupfer, Mirror oder Messing.

Es ist genau diese bunte Vielfalt, die in Kombination mit einem ruhigen, unaufgeregten Design den Klassiker immer up to date bleiben lässt.

Innovation - Kippverschluss 2

Die eigentliche Innovation, der Kipp-Mechanismus des Verschlusses hält sich dezent hinter der optischen Präsenz zurück. Wie aber funktioniert dieses Wunderwerk der Designer-Kunst? Geneigt fließt die enthaltene Flüssigkeit heraus und stehend ist die Kanne so gut verschlossen, dass heiße Getränke über Stunden ihre Temperatur halten?

Der Verschluss selbst sieht aus wie ein Oreo-Keks. Er ist größer als die Öffnung der Kann und verdeckt sie vollständig. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Thermoskannen wird der Verschluss nicht aufgeschraubt. Dafür hat er an der Unterseite ein Gegengewicht und zwei ineinandergreifende Elemente. Der Deckel kann somit beim Neigen nicht herausfallen und öffnet sich beim Ausgießen nur einen Spalt breit. Das relativ hohe Gewicht drückt den Verschluss in aufgestelltem Zustand an die Kanne. Die Öffnung wird versiegelt und die Temperatur kann ohne Probleme gehalten werden.

EM77 Kipp-Verschluss

Wer jetzt schreit: “Was mache ich mit einer Isolierkanne, die ich nicht zum Picknick mitnehmen kann. Da läuft alles raus, wenn ich sie in den Korb lege”, dem soll gesagt sein, dass auch hier mitgedacht wurde. Jede Kanne wird mit einem schlichten und eleganten Schraubverschluss verkauft.

Sollte eines der Teile im nächsten Umzugs-Durcheinander spurlos verschwinden, kann man Dreh- und Kippverschluss, Glaseinsatz, Tülle und ein tolles, passendes Teesieb einfach bei Stelton nachbestellen. Die Kanne lässt sich schnell de- und remontieren, die Handhabung ist kinderleicht.

Ihr seht, ich bin absolut begeistert und ein riesiger Fan des von vorne bis hinten durchdachten Alltags-Gegenstands. Ich selbst besitze eine klassische EM77 in der Farbe milano sand und einen EM PRESS Kaffeezubereiter in schwarz. Auch wenn die beiden nicht meine ersten Designer-Stücke waren, so weiß ich genau wann ich welche Kannen gekauft bzw. geschenkt bekommen habe. Für mich sind es nicht einfach Küchenutensilien, sondern Kleinode, an denen ich mich Tag für Tag erfreue.

EM77 - Isolierkanne und French Press

Meiner Meinung nach sollte sich jeder einen Design-Klassiker leisten, auch wenn es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht bei einem bleiben wird. Ich kann euch aber garantieren, dass ihr diese Stücke ein kleines bisschen mehr lieben werdet, als eure normalen Küchenuntensilien, Möbel, Kleidungsstücke, … Schmetterlinge im Bauch gibt es manchmal eben doch frei Haus.



1 thought on “Designklassiker – EM77”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.