ÜBER EVA

Hey, ich heiße Eva und bin der Rotschopf hinter Ginger by Choice. Dieses herrliche Fleckchen Internet ist ein Produkt meiner Begeisterung für die Welt des Kochens, des Gärtners und der regionalen Food Szene. Dass ich jedoch zu einem dieser “Blogger” mit eigner kleiner Internet-Präsenz werden würde, war so erstmal nicht vorgesehen. Ich habe sechs Jahre Architektur im wundervollen Aachen studiert. In dieser Zeit bin ich von einem etwas zu lauten, braunhaarigen Mädchen zu einer selbstbewussten, rothaarigen Frau herangewachsen.

Rhabarbersirup

Im Jahr 2014 durfte ich endlich anfangen als Architektin zu arbeiten. Ich war aufgeregt und wollte nichts mehr als die Welt des Designs, der Gebäude und der Baustellen erobern.

zweite Ernte

Ein paar Monate später fand ich mich in einer Karriere, die zu groß und in einem Job, der, freundlich gesagt, ok war. Es war absolut nicht das, was ich mir anfangs erträumt hatte. Ich habe mich selbst darin verloren, hatte permanent Magenschmerzen und habe nur noch funktioniert. Es gab so unglaublich viel zu tun: eine utopische Anzahl an Projekte, ein nicht kleiner werdender Haufen Zeichnungen, drängende Deadlines, schreiende Kunden, … Rothaarig war ich zu dieser Zeit immer noch, von meinem Selbstbewusstsein war jedoch nur noch ein kläglicher Rest über.

Und dann, in 2016, hatte ich die Chance, dem Job, den ich lieben wollte, aber nicht konnte, zu entkommen. Ich zog mit meinem Mann nach Amerika! Sobald wir im wunderschönen Tennessee gelandet waren, fühlte ich mich unglaublich erleichtert und einfach frei. Endlich hatte ich die Gelegenheit, zu rekapitulieren, auf meinen Körper und meine eigenen Ideen zu hören.

Ich habe endlose Erkundungstouren unternommen, um alles zu finden, was unsere Herzen und Mägen begehren: nette Menschen, guter Kaffee, leckere Zutaten, spannende Erlebnisse, tolles Bier, … Mein Mann und ich haben nicht nur jedes Restaurant im Umkreis von 30 km ausprobiert, sondern auch jede Gelegenheit (und alle Leckereien aus unserem neuen Garten) zum Kochen genutzt.

Unsere Lieben zuhause waren natürlich neugierig, was wir im fernen Amerika so treiben. Dafür bot es sich an, meinen 2015 erschaffenen, jedoch brachliegenden Blog zu reaktivieren. Mit keinerlei Vorkenntnissen zu Webdesign, einem heiden Respekt vor der Spiegelreflexkamera meines Mannes und viel Zeit habe ich im Herbst 2016 angefangen Ginger by Choice zu bestücken. Das daraus zweieinhalb Jahre später mein eignes kleines Business entsteht, hätte ich nie und nimmer erwartet.

Knoxville Cafés

Je mehr ich lerne (Schreiben, Fotografieren, Social Media, Administration, etc.), um so faszinierender finde ich der Welt des Bloggertums. Ich durfte bereits so wunderschöne Orte wie die Lacewings Farm entdecken, faszinierende Events wie das Tomato Jam begleiten und grandiose Menschen wie Zack von der Knox Brew Tour kennenlernen. Networking in der lokalen Food Szene ist zu meiner zweiten Natur geworden, die Kamera klebt meist an meinem Gesicht fest und mein Gehirn bastelt oft schon am nächsten Rezept während ich mit beiden Händen in einem unserer Hochbeete stecke. Diese leckere Reise geht auf jeden Fall noch weiter und euch, meine wundervollen Leser, nehme ich mit. Bleibt neugierig, wissensdurstig und vor allem hungrig!