Oktoberfest in Old City I Bierkrüge, die dich zum Lächeln bringen

Oktoberfest

 

 

Das Leben in Tennessee ist anders, und auf seine eigene Weise wunderschön. Die Landschaft der Smoky Mountains, Big South Fork, etc. ist traumhaft, die Menschen in East Tennessee haben ein großes Herz und Knoxville ist eine beeindruckende Stadt im Aufschwung, die Wille, Stärke und Potenzial beweist. Ich fühle mich hier pudelwohl und momentan ist es genau der richtige Ort für uns. Fragt mich jemand, ob mir hier etwas fehlt, dann kann ich darauf antworten, dass ich unsere Familie und Freunde gerne mehr sehen und für sie da sein möchte. Ob ich jedoch etwas richtig vermisse, fällt mir schwer zu sagen. Heimweh ist mir relativ fremd. Ich schätze Deutschland unheimlich und aus der Ferne sogar noch mehr. Müsste ich die Dinge, die ich vermisse, tatsächlich definieren, dann wären es die, die im Moment liegen, die im Detail und die, die relativ versteckt sind.

 

Am Samstag ist mir wieder so etwas aufgefallen, was mir lustigerweise fehlt: typische Biergläser*! Ich hatte die Chance auf einem Event zu fotografieren, auf dem wundervollen Old City Oktoberfest. Die Old City Association und die deutsche Brauerei Schulz Bräu haben es geschafft, ein Stück München in die Knoxviller Innenstadt zu zaubern. Für die ersten 1000 Besucher gab es, als kleines Geschenk, ein Bierkrug (0,5 l) und ein Freibier. Und genau da habe ich es bemerkt: Das Bild von 1000 Menschen, die an einem sonnigen Samstag entspannt mit ihrem Bierkrug über ein Festgelände wandern, lachen und Brezeln genießen, hat mich, auf eine interessante Weise berührt. Ich musste über mich selbst schmuzeln, wie sehr mich das Detail, der Bierkrug, erfreut hat.    

Ich habe in den letzten Tagen viel darüber nachgedacht, ob ich mir wünschen würde, mehr verschiedene, spezielle Biergläser wie den typischen Krug in den USA zu sehen. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich es eigentlich nicht möchte. Es war schön am letzten Samstag, und es hat absolut zum Thema Oktoberfest gepasst. Trotzdem ist es OK, dass es hier in Tennessee anders ist. Das macht es in Deutschland zu etwas Besonderem, zu etwas Vermissenswertem. 

Erhebt ihre demnächst also euer Glas, dann freut euch einfach über euer Pint in Tennessee, über das Weissbierglass in Bayern oder über die Schale in Belgien. Es sind diese Feinheiten, die jeden Ort für sich liebenswert machen. Lasst uns also anstoßen, darauf, dass es überall ein bisschen anders ist, darauf, dass uns das so gut gefällt und darauf, dass vermissen auch manchmal schön sein kann: PROST!

 

Oktoberfest

 

* Meist bekommt man sein Bier in einem Pint, also einem kegelförmigen Glas serviert.


Related Posts

LieblingsLaden: Makers Donuts

LieblingsLaden: Makers Donuts

Ganz zu meiner Freude wächst in Knoxville eine Gastro-Szene heran, die meinen stetigen Hunger nach gutem Essen stillt. Märkte, Restaurants und Cafés besinnen sich auf das, was die Farmen und Jahreszeiten in East Tennessee zu bieten haben und paaren das mit guter Architektur und schickem […]

KMA – Knoxville Museum of Art

KMA – Knoxville Museum of Art

Das Wort Museum kommt aus dem Altgriechischen. Ein “mouseion” bezeichnete einen Musentempel. Dort wurde in der Antike den Schutzgöttinnen für Kunst, Kultur und Wissenschaft gehuldigt. Aus purer Neugier habe ich das letzten nachgeschlagen. Die Herkunft des Begriffs gefällt mir wirklich gut. Ich habe direkt das […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.